AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen

Online-Shop

§ 1 Verwender

Als Verwender dieser AGB gilt:

Women To The Weights e.U.
Marcella Rauscher
Wimpffengasse 18/15
1220 Wien

§ 2 Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Rechtsgeschäfte zwischen dem Verwender und einem Verbraucher (Gemäß §1 (1) Z2 KSchG: Eine Verbraucherin/ein Verbraucher ist eine Person, die ein Rechtsgeschäft abschließt, d.h. eine Willenserklärung über einen Tatbestand abgibt, die weder ihrer beruflichen noch gewerblichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.)

§ 3 Vertragsschluss und Speicherung des Vertragstextes

Die Bestimmungen dieser AGB gelten für Bestellungen, welche Verbraucher über die Website www.wttw.at des Onlineshops abschließen. Der Vertrag kommt mit dem Verwender (siehe § 1) zustande. Die Vorstellung und Beschreibung der Waren auf der Internetseite  www.wttw.at stellt kein Vertragsangebot dar. Mit der Bestellung einer Ware durch einen Klick auf den Button „kostenpflichtig bestellen“ am Ende des Bestellvorgangs gibt ein Verbraucher ein verbindliches Angebot auf einen Kaufvertragsabschluss ab. Erst mit dem Versand einer Auftragsbestätigung per E-Mail durch den Verwender kommt der Vertragsschluss zustande. Der Vertragstext wird bei Bestellungen gespeichert. Verbraucher erhalten eine E-Mail mit den Bestelldaten und den geltenden AGB. Nach Vertragsschluss sind die Bestelldaten nicht mehr online einsehbar.

§ 4 Zahlung

Die dargestellten Preise in diesem Shop sind Endpreise zuzüglich Versandkosten. Aufgrund der Kleinunternehmerregelung gem. § 6 Abs. 1 Z 27 UStG wird keine Umsatzsteuer erho­ben und demnach auch nicht ausgewiesen.

Versandkosten sind nicht im angezeigten Preis enthalten und können ggf. zusätzlich anfallen. Verbrauchern stehen folgende Zahlungsoptionen zur Verfügung:

  • Paypal
  • Banküberweisung

§ 5 Lieferung, Lieferungsbeschränkungen

Der Verwender haftet nicht für den voraussichtlichen Liefertermin. Die Lieferung erfolgt – sofern die Beschreibung eines gewählten Produkts nicht explizit Abweichendes festlegt – innerhalb von 7 Werktagen. Diese Frist beginnt im Falle der Zahlung via Überweisung oder Paypal am Tag nach Erteilung des Zahlungsauftrages zu laufen.

§ 6 Gefahrenübergang

Das Risiko einer zufälligen Verschlechterung oder einem zufälligen Verlust der Ware liegt bis zur Übergabe der Ware beim Verwender und geht erst mit der Übergabe auf den Verbraucher über.

§ 7 Eigentumsvorbehalt

Bis zum vollständigen Empfang des Kaufpreises behält sich der Verwender das Eigentum an der Ware vor.

§ 8 Gewährleistung

Die gesetzlichen Gewährleistungsregelungen gelten.

§9 Rücktrittsrecht

Der Verbraucher kann ohne Angabe von Gründen binnen 14 Tagen unter den gesetzlichen Voraussetzungen von dem Vertrag zurücktreten.

§10 Rücktrittsfrist

Die Frist beginnt,

  1. mit dem Tag an dem der Verbraucher oder ein vom Verbraucher benannter, nicht als Beförderer tätiger Dritter den Besitz an der Ware erlangt,
  2. wenn der Verbraucher mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt hat, die getrennt geliefert werden, mit dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein vom Verbraucher benannter, nicht als Beförderer tätiger Dritter den Besitz an der zuletzt gelieferten Ware erlangt,
  3. bei Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen mit dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein vom Verbraucher benannter, nicht als Beförderer tätiger Dritter den Besitz an der letzten Teilsendung erlangt.

Die Rücktrittsfrist ist gewahrt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist abgesendet wird, diese kann in jeder dem Verwender zugänglichen und erkenntlichen Form getätigt werden (Siehe auch Musterwiderrufungsformular im Anhang).

Die Rücktrittserklärung ist an den in §1 erwähnten Verwender zu übermitteln.

§11 Folgen des Rücktritts

Im Falle eines wirksamen Rücktritts sind die bereits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren. Der Verwender hat die empfangene Leistung (Geld) binnen 14 Tagen zurück zu überweisen und die Ware ist ebenso binnen 14 Tagen zurückzusenden. Die Rückzahlung kann verweigert werden, bis die Waren wieder zurückerhalten wurden oder bis der Verbraucher den Nachweis erbracht hat, dass die Waren zurückgesandt wurden, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Die Kosten für den Rückversand der Ware trägt der Verbraucher. 

§12 Entfall/Nichtbestehen des Rücktrittsrechts

Ein Rücktritt ist nicht möglich, wenn die bestellte Ware nach Kundespezifikation erstellt wurde oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Das Rücktrittsrecht entfällt bei digitalen Inhalten, die nicht auf einem körperlichen Datenträger geliefert werden (z.B. Downloads) ab Zeitpunkt des Downloads!

§13 Haftungsausschluss

Der Verwender haftet nicht für Schäden welche durch leichte Fahrlässigkeit hervorgerufen wurden. Dies gilt nicht für Personenschäden.

Der Verwender haftet nicht für Schäden, welche aufgrund der Selbstüberschätzung bei dem Verbraucher zustande gekommen sind. Hält sich der Kunde nicht an die Anweisungen des Verwenders und erleidet er dadurch die Schäden, so ist die Haftung des Verwenders ausgeschlossen.

Widerrufsformular

 

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück)

 

– An

  

[hier ist der Name, die Anschrift und gegebenenfalls die Faxnummer und E-Mail-Adresse des Unternehmers durch den Unternehmer einzufügen]

 

Hiermit widerrufe(n) ich / wir (*) den von mir / uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*) / die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

     

-Bestellt am (*) / erhalten am (*): __________________________________________________

 

-Name des/der Verbraucher(s): ___________________________________________________

 

-Anschrift des/der Verbraucher(s): ________________________________________________

   

-Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier): _____________________

   

-Datum: _________

(*) Unzutreffendes streichen.

Close